Noch zwei Wochen!

In genau zwei Wochen um diese Zeit wird der Landesjugendtag des Rheinischen Schützenbundes eröffnet. Die Einladungen sind verschickt, zahlreiche Helfer wurden gesucht und gefunden und die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Wir freuen uns jedenfalls riesig auf ein phantastisches Wochenende am Kastell beim Holtener Spectaculum.

RSB-Jugenddelegiertenversammlung

Die Jugendgelegiertenversammlung des RSB wird am Sonntag, den 7. Oktober, stattfinden. Sie beginnt um 10 Uhr und wird im Kastell Holten (Kastellstraße 58, 46147 Oberhausen) abgehalten.

Den genauen Ablauf der Zusammenkunft findet ihr nun auch auf unserer Seite im Programm unter Große Tafelrunde. Weitere Informationen und Unterlagen wie z.B. die Legitimationskarte und das Protokoll der letzten Zusammenkunft, findet ihr auf der Seite des RSB.

Noch schnell anmelden!

Die  letzten drei Tage bis zum Anmeldeschluss sind angelaufen. Also ergreift die Chance und meldet euch noch schnell über euren Verein zum Landesjugendtag an. Die Formulare findet ihr hier.

Während der RSB Ferienfreizeit am Walchensee sind auch einige Videoclips entstanden, die wir euch auch nicht mehr vorenthalten wollen:

Das Orga-Team bedankt sich herzlichst bei allen Beteiligten für die tolle Idee.

Jugger

Kennt ihr Jugger? Nein? Lust, es mal kennen zu lernen? Jugger ist eine moderne Sportart, die verschiedene Eigenschaften von Mannschaftssportarten mit Elementen aus Einzelsportarten verbindet. Den Ursprung von Jugger findet man in einem alten Endzeitfilm aus dem Jahre 1989. Hier ziehen Jugger-Mannschaften durch karge Landschaften um ihren spärlichen Lebensunterhalt mit diesem Sport zu verdienen. Einige Jahre nach dem Film wurde das Spielprinzip von Liverollenspielern übernommen und von da an gab es Wettkämpfe, Turniere, ja sogar die Gründung einer Juggerliga 2003.

Jugger bezeichnet sowohl das Spiel an sich, als auch die teilnehmenden Spieler. Wie bei vielen anderen Mannschaftssportarten geht es auch hier für die beiden gegeneinander antretenden Mannschaften darum Punkte zu erzielen, dafür muss der Spielball (Jugg) ins gegnerische Tor (Mal) gebracht werden. Das Besondere ist nun, dass nur ein Spieler – der Läufer – aus jedem Team, den Jugg aufnehmen darf und Punkte machen kann. Und was machen dann die anderen Spieler? Die versuchen mit gut gepolsterten Sportgeräten die gegnerischen Spieler am Punkten zu hindern. Wird ein Spieler von einem der Sportgeräte am Körper getroffen, so hat er sich auf den Boden zu knien und darf eine Zeit lang nicht in das Spielgeschehen eingreifen. Auch wenn es sich ein wenig martialisch anhört, ist Jugger nicht gefährlicher als andere Mannschaftssportarten.

Wie das Muggel-Quidditch, könnt ihr am Jugendtag auch diese Sportart mal anschauen und austesten.

Muggel Quidditch

Wer die Harry Potter Filme kennt, dem braucht man wohl nicht erklären, was Quidditch ist. Für jene, die es nicht wissen, sei gesagt, es handelt sich um eine fiktive Sportart, die in einer magischen Welt von Zauberlehrlingen, Hexen und Zauberern ausgeübt wird. Zwei Mannschaften treten gegeneinander an und versuchen so viele Punkte wie möglich zu sammeln, in dem der Spielball, der Quaffel, durch einen von drei Ringen des Gegners befördert wird. Neben dem Spielball gibt es noch zwei weitere Arten von Bällen, die drei Klatscher, mit denen man die Gegner stören kann und den begehrten Schnatz. Der Schnatz ist das Ziel der sogenannten Sucher, die versuchen den kleinen, äußerst flinken und dazu noch fliegenden Ball zu fangen. Wem es gelingt, beendet das Spiel und sammelt Extrapunkte für sein Team. Haben wir was vergessen? Mhhh… Achja, das ganze wird natürlich nicht auf dem Boden, sondern auf Besen reitend in der Luft gespielt.

Die Welt des Zauberlehrlings Harry Potter genießt große Beliebtheit und so war es schließlich nur eine Frage der Zeit, bis jemand auf die Idee kam, den beliebten Filmsport in die reale Welt zu übertragen und so wurde das Muggel Quidditch geboren. Das es fliegende Besen bei uns (leider) noch nicht gibt, dienen unsere Füße als Fortbewegungsmittel, auch wenn der „Besen“ dabei zwischen den Oberschenkeln eingeklemmt sein und mit mindestens einer Hand festgehalten werden muss. Natürlich gibt es noch weitere Abweichungen vom Original, trotzdem ist es ein action- und temporeiches Spiel geblieben. Auf dem Jugendtag bieten wir euch die Möglichkeit, es euch mal anzuschauen und mitzumachen. Vielleicht seid ihr es ja auch dann die, denen es gelingt den Goldenen Schnatz zu fangen.

Der zauberhafte Maskenball

Bildergebnis für zauberer malvorlageDer Samstagabend des Jugendtags soll magisch werden und was bietet sich da besser an als eine kleine Party. Aber es soll nicht irgendeine Party werden wie sie jeden Tag stattfinden kann, nein, sie soll etwas besonders sein und auch in Erinnerung bleiben.

Nach dem Muggel-Quidditch wollen wir euch ein weiteres Mal einladen, mit uns in der Welt von Harry Potter einzutauchen und einen zauberhaften Maskenball zu besuchen. Da es finanziell etwas den Rahmen sprengt, mit allen Teilnehmern nach Hogwarts zu reisen, holen wir den Maskenball zu uns in den Festsaal des Kastells. Im zauberhaften Ambiente wollen wir euch die Möglichkeit bieten zu tanzen, singen und einfach nur Spaß zu haben.

Bildergebnis für ausmalbild maskeUm gut vorbereitet zu sein, könnt ihr mit Beginn des Jugendtags eure eigene Maske für den Ball basteln. Wir stellen euch das Material, Farben und Deko zu Verfügung und ihr müsst nur kreativ tätig werden. So sollte einem tollen Abend nichts im Wege stehen.

Aber natürlich wird auch an die gedacht, die es eher nicht mit Tanz und Musik haben. Schaut dann einfach als Alternative einen Film auf einer großen Leinwand, besucht das Lagerfeuer und labt euch an Marshmallows und Stockbrot, oder begebt euch mit uns in die Nacht des Holtener Parks hinaus auf ein anderes Abenteuer. Für jeden sollte etwas Passendes am Samstagabend dabei sein.

Basteln ohne Ende

Ich seid gerne kreativ, bastelt oder malt gerne? Dann bieten wir euch mit unseren Workshops auf dem RSB- Jugendtag zahlreiche Möglichkeiten dazu.

Wer von uns hat nicht schon mal in der Schule den Strohhalm seiner Kakaotüte oder sogar einen seiner Stifte zum Blasrohr umfunktioniert und damit kleine Papierkügelchen durch die Gegend geschossen? Nichts blieb verschont, auch Decke und Tafel nicht. In dem Workshop Blasrohr bauen wollen wir genau das mit euch machen. Wir wollen mit euch ein kleines Blasrohr herstellen, das ihr anschließend auch noch beliebig dekorieren und einschießen könnt. Am Sonntag veranstalten wir dann das erste Holtener Blasrohr-Turnier und krönen den ersten „Blasrohr-König“ von Holten.

Bildergebnis für malvorlage flugdracheDer Jugendtag findet inmitten der goldenen Jahreszeit statt, dem Herbst. Die Bäume haben gelb-braune, rötliche Blätter, die Sonne scheint nicht mehr so stark, dafür nimmt aber der Wind zu. Die perfekte Zeit, um einen Drachen steigen zu lassen. Flugdrachen kann man heute in beliebigen Farben, Formen und Modellen kaufen, angefangen von Renndrachen bis hin zu Modellen im Design von Star Wars Raumschiffen. Wir wollen uns mit euch aber auf die alte Zeit zurück besinnen und selbst Drachen bauen. Aus Holz und Papier gefertigt, handbemalt und schön verziert. Da macht es dann besonders viel Spaß, diesen am Sonntag nach dem Trocknen mit allen anderen selbstgebauten Drachen steigen zu lassen.

Bildergebnis für keltischer knoten malvorlageHabt ihr schon mal einen keltischen Knoten gesehen? Bei einem keltischen Knoten handelt es sich um ein Bandflechtmuster, bei dem der Bandverlauf immer oben herüber und danach wieder unten hindurch erfolgt und endlos ist. Wenn ihr geschickte Hände habt und auch ein wenig Geduld mitbringt, dann bastelt doch mit einem oder mehreren Bändern einen dieser Keltischen Knoten, die ihr als Kette zum Beispiel um den Hals tragen könnt. Mit Schmucksteinen könnt ihr diese dann noch weiter dekorieren und verschönern und so am Ende eine oder mehrere einzigartige Erinnerungsstücke von Jugendtag mit nach Hause nehmen.

Wer kennt sie nicht, die Ritter in ihren Rüstungen hoch zu Ross, mit dem Schwert oder der Lanze in der einen und dem Schild in der anderen Hand. Letzteres diente damals nicht nur zur Verteidigung gegen gegnerische Lanzen und Schilde, nein es zeigt auch das Wappen des Trägers, an dem man erkennen konnte, wer sich unter Helm und Rüstung verbarg. Die Wappenkunde (auch Heraldik genannt) hat eine lange Geschichte in Europa. Im Mittelalter gab es genaue Regeln, wie und mit welchen Farben die Wappen bemalt werden durften. Alles am Schild hat einen Namen und seine Regeln. Wir wollen euch in diesem Workshop einen kleinen Einblick in die Welt der Wappen geben, euch aber nicht zu Tode langweilen. Unser eigentliches Anliegen ist es, euch die Möglichkeit zu geben, selber euer eigenes Wappen zu erfinden und zu bemalen.

Änderung bei den Workshops

Bedauerlicherweise müssen wir eine Änderung bei den Workshops verkünden. Der geplante Workshop Shaolin Kempo kann leider aus verschieden Gründen nicht stattfinden. Die durch den Wegfall des Workshops entstandene Lücke wollen wir aber direkt wieder füllen. Wir bieten nun den Workshop Muggel Quidditch an, mit dem ihr in die faszinierende Sportwelt von Harry Potter eintauchen könnt.

Die Anmeldebögen sind bereits auf unserer Homepage angepasst. Wenn ihr euch für Muggel Quidditch interessiert, ihr euch aber schon für andere Workshops angemeldet habt, schickt uns eine Mail an jugendtag@rsb2020.de mit eurem Änderungswunsch. Nutzt bitte auch diese Möglichkeit, wenn ihr euch  bereits für Shaolin Kempo angemeldet habt und teilt uns so eure Alternative mit.